SIEBEN - LADEN & Café

 

Niemals werde ich die Caffés vergessen, wo ich Verliebte im Paradies gesehen, und Hoffnungslose in der Hölle, Musik gehört, die bis heute ertönt,

Engel ertappt, die einer Praline wegen auf die Erde gekommen. Alles zum Preis von Cappuccino und Hörnchen. Stefano Ferrio


News & Events


 

 Liebe Café-Gäste,

 

der Sommer neigt sich seinem Ende entgegen - wieder einmal.

Alle Jahre streift mein Blick spätestens Mitte August über die abgeernteten Felder, die weit und leer in der Landschaft liegen.

Jedes Jahr wiederkehrend überkommt mich dabei

ein Hauch von Wehmut.

Etwas geht vorüber.

Ein nie enden wollender Kreislauf.

der uns irgendwie mit sich davon trägt.

 

Es ist die Zeit, in welcher ich melancholische Gedichte lesen muss,

Herbsttag

von Rainer Maria Rilke.

 

                     "Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.

                      Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,

                      und auf den Fluren lass die Winde los."

                      ....

Immer dann, wenn die Tage kürzer werden und die 

Sonne sich im Morgennebel in den Spinnennetzen

auf den taunassen Wiesen verfängt.

Nach schwül heißen Sommertagen, empfinde ich den Herbst als ein Aufatmen der Natur, Sie wird in den kommenden Wochen ihre prachtvollsten Gewänder tragen, ein Farbenrausch für die Sinne.

 

Es wird Herbst.

Das heißt: Wir sind wieder da - alle Beide, Heike & ich.

Unsere Café Saison beginnt. 

Unsere Gäste kommen zurück, aus den Ferien,

Gärten, Freibädern & Badeseen.

So, wie es alle Jahre ab September geschieht.

 

Nach allem Erlebten der letzten Wochen & Monate

ist auch vertrauter Boden wieder ein guter Grund.

 

Und was gibt es sonst noch?

 

Freitag - 20. September 2019, 14.00 - 18.00 Uhr geöffnet

 

Ab Oktober, knüpfen wir an alte Traditionen an.

Es gibt hin & wieder Musik bei uns im Café.

Ich habe - nach recht langer Pause - wieder einmal Lust darauf.

 

Sonntag, 20. Oktober ab 18.00 Uhr

 

EMILIE FONTANE - ... ob Du mich lieb hast?

 

SCARLETT O' gratuliert dem Dichter THEODOR FONTANE  (1819 - 1898) zu seinem 200. (30. Dezember 2019) mit einem Lieder- und Geschichtenabend über seine Ehefrau und Gefährtin

 EMILIE (1824 - 1902).     

       

 

Wir wünschen zauberhafte Tage im Herbst!

Auf bald bei uns im Café.

 

Conny & Heike      

>>>der 9.. Monat >>>   ein wenig Poesie