SIEBEN - LADEN & Café

 

Niemals werde ich die Caffés vergessen, wo ich Verliebte im Paradies gesehen, und Hoffnungslose in der Hölle, Musik gehört, die bis heute ertönt,

Engel ertappt, die einer Praline wegen auf die Erde gekommen. Alles zum Preis von Cappuccino und Hörnchen. Stefano Ferrio


News & Events


 

 Liebe Café-Gäste,

 

da reden wir irgendwie immer von Entschleunigung und manchmal gelingt es ganz unbewusst diese doch tatsächlich zu leben, im Alltag - einfach so.

Vor einigen Tagen bemerkte ich, mehr durch einen Zufall, dass hier an dieser

Stelle noch der Winter Text mit den guten Wünschen für den Januar steht.

Na sowas, das wäre mir vor zwei, drei Jahren nicht passiert!

Ich habe es als gutes Zeichen gesehen, die Dinge auch mal laufen zu lassen,

na und - dann sind wir eben mal nicht ganz zeitgemäß oder "up to date",

Wen stört das letztendlich?

Januar & Februar sind, wie eigentlich in jedem Jahr wie im Fluge vergangen.

Die Tage werden merklich länger, wenn wir unsere Café Tür zum Feierabend

schließen ist es draußen noch hell.

Die Vögel singen laut und selbst wenn der Winter noch einmal für kurze Zeit

zurück kehren sollte, wissen wir der Frühling kann nicht mehr weit sein.

Es fühlt sich gut an.

 

Wir planen unser Café Jahr, weil einmal im März angekommen ist es auch nicht mehr weit bis Ostern, Pfingsten, bis zum Sommer.

Dazu in nächster Zeit an dieser Stelle mehr.

 

Kommen Sie gut durch einen frühlings frischen März!

Treiben Sie mit ein paar Sonnenstrahlen die letzten Winter Gedanken hinweg

und freuen sich auf lichte Tage.

 

Bis bald an dieser Stelle oder auch gern bei uns im Hause!

Herzlich

Ihre Cornelia Unteutsch

 

 

 

                                               

 

 

 

>>>der 3.. Monat >>>   ein wenig Poesie